BFH-Urteil

Winterdienst ist von der Steuer absetzbar

Veröffentlicht:

KIEL. Auch Kosten, die durch das Räumen von Schnee oder das Reinigen von Wegen vor dem Haus entstehen, lassen sich von der Steuer absetzen. Das geht aus einem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) hervor, auf das Steuerberater Jörg Passau vom Deutschen Unternehmenssteuer Verband hingewiesen hat.

Diese Dienstleistungen könnten auch jenseits der Grundstücksgrenze als haushaltsnahe Dienstleistungen anerkannt werden.

Der Begriff "im Haushalt" sei nicht räumlich, sondern funktionsbezogen auszulegen so der BFH. Daher würden die Grenzen des Haushalts nicht durch die Grundstücksgrenzen abgesteckt. Es genüge, wenn die Dienstleistung zum Nutzen des Haushalts erbracht werde.

Dabei müsse es sich allerdings um Tätigkeiten handeln, die in unmittelbarem Zusammenhang zum Haushalt stehen und ansonsten üblicherweise von Familienmitgliedern erbracht werden. (eb)

Urteil des Bundesfinanzhofes, Az.: VI R 55/12

Mehr zum Thema

Report

Investoren im Gesundheitsmarkt ungebrochen aktiv

Fachgesellschaften

Ärzte haften nicht für Corona-Impfschäden bei Schwangeren

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Person am Meer, in der Hand eine Schutzmaske.

Infektiologenkongress

Corona: Sommer, Sonne, Delta-Variante?

Wie viel sollen Menschen für die Pflege ihrer Angehörigen zahlen müssen? Der Gesetzgeber will den Betrag deckeln – wohl aber nicht vollständig.

Länderkammer

Bund soll mehr Geld für Pflege berappen