Ärzte Zeitung, 13.12.2011

TIPP DES TAGES

Risiko auf Reisen: gepanschter Alkohol

Um Methanolvergiftungen zu vermeiden, sollten Reisende keinen Alkohol unklarer Herkunft trinken und auf original verschlossene, industriell hergestellte Produkte zurückgreifen, rät das CRM Centrum für Reisemedizin.

Aktueller Anlass sind mehrere Vergiftungen auf Bali und Lombok seit dem Sommer; eine Frau aus Aachen ist dort daran gestorben. Methanol ist hochgiftig und wird vorwiegend in der chemischen Industrie eingesetzt.

Es kann aber auch entstehen, wenn Spirituosen fehlerhaft hergestellt werden. Die tödliche Dosis liegt bei 100 bis 200 ml. Vergiftungen gab es in den letzten Jahren in Ecuador, Kenia, Uganda, Skandinavien, Großbritannien und in der Türkei.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Organisationen
CRM (686)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Offenbar liegt‘s am Bauchspeck

Wer genetisch bedingt schon als Kind zu Übergewicht neigt, hat auch ein erhöhtes Risiko für Typ-1-Diabetes. mehr »

Jahrhundert-Chance oder Anmaßung?

Darf der Mensch alles, was er kann? Wieder einmal stellt sich diese Frage, seit in den USA erfolgreich Embryonen-DNA verändert wurde. Zwei Redakteure der "Ärzte Zeitung" diskutieren das Für und Wider. mehr »

Ärzte in Barcelona haben schnell reagiert

Ärzte – vor allem Chirurgen – und Pflegefachkräfte in Barcelona und Tarragona standen nach den Terroranschlägen sofort parat. Zwölf Menschen kämpfen jedoch noch immer um ihr Leben. mehr »