Ärzte Zeitung, 17.11.2014

Ultraschall

Echtzeit-Einblicke in den Babybauch

DÜSSELDORF. Neue Software macht's möglich - GE Healthcares neues Ultraschallgerät "Voluson E10" soll gestochen scharfe Bilder aus dem Babybauch liefern. Mittels Rauschunterdrückung, besserer Bildaufbereitung, Farbe und Licht werde binnen Sekunden ein 3D-Bild geliefert, heißt es in einer Pressemitteilung zur Medica.

Zudem werde die Zeit mit erfasst - wodurch sich die Bewegungen des Kindes in Echtzeit darstellen ließen, so der Hersteller. Zudem ermögliche neue Technik, die Haut des Babys durchsichtig erscheinen zu lassen. Damit würden Untersuchungen etwa der Gefäße möglich. (mh)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »