Ärzte Zeitung, 11.01.2007

Frau in Kanada bringt Sechslinge auf die Welt

VANCOUVER/NEW YORK (dpa). In Kanada hat eine Frau Sechslinge auf die Welt gebracht. Die Babys wiegen jeweils nur etwa 800 Gramm und müssen vorerst auf der Intensivstation bleiben. Die Direktorin der Frauenklinik im westkanadischen Vancouver, Liz Whynot, sagte, den Kindern gehe es den Umständen entsprechend gut. Weitere Einzelheiten teilte das Krankenhaus auf Wunsch der Eltern nicht mit.

Wie die Zeitung "The Vancouver" weiter berichtete, hatte die Frau in der 25. Schwangerschaftswoche vorzeitig Wehen bekommen. Das erste Baby sei auf natürlichem Weg geboren worden, die anderen fünf wurden per Kaiserschnitt geholt.

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5579)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Borderline und Psychosen "heilen" mit Antiepileptika

Manche psychisch Kranken brauchen keine Neuroleptika, sondern Antikonvulsiva. Tauchen im EEG bestimmte Muster auf, ist das ein Hinweis auf eine paraepileptische Psychose. mehr »

Epilepsierisiko nach Sepsis erhöht

Überleben Patienten eine Sepsis, ist die Gefahr epileptischer Anfälle in den folgenden Jahren vier- bis fünffach erhöht. mehr »

PKV muss für unverheiratete Paare zahlen

Nach Überzeugung des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe ist die Beschränkung der Kostenerstattung für eine künstliche Befruchtung auf Ehepaare in der PKV unzulässig. mehr »