Ärzte Zeitung, 17.10.2005

TIP

Auch Diabetiker dürfen in die Sauna

Wenn Diabetiker fragen, ob Sauna für sie tabu sei, kann man sie beruhigen. Auch Diabetiker dürfen in die Sauna gehen. Dabei sollten sie aber einiges beachten, warnt das Deutsche Grüne Kreuz.

Drei Saunagänge von jeweils höchstens 15 Minuten sind das Maximum für Diabetiker. Sie sollten nie mit vollem, aber auch nicht mit ganz leeren Magen in die Sauna gehen und vorher immer den Blutzucker testen.

Da ein Schwitzbad vor allem bei Diabetikern, die mit Tabletten oder Insulin behandelt werden, zur Unterzuckerung führen kann, sollte der Zuckerspiegel möglichst über 110 Milligramm pro Deziliter Blut liegen.

Insulinpflichtige Diabetiker müssen bedenken, daß das Hormon bei Wärme schneller und stärker wirkt. Deshalb sollten sie die Sauna nicht direkt nach der Injektion und nicht in der Zeit der stärksten Insulinwirkung aufsuchen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

Stammzelltherapie stoppt aggressive MS

Je früher, desto wirksamer – auch bei der autologen Stammzelltransplantation: Die Aktivität der Multiplen Sklerose lässt sich wohl komplett unterbinden, wenn die Methode als First-line-Therapie eingesetzt wird. mehr »