Ärzte Zeitung, 09.02.2010

Bestätigt: Wer arm ist, muss früher sterben

Bestätigt: Wer arm ist, muss früher sterben

TORONTO (Rö). In einer retrospektiven Kohortenstudie in Ontorio in Kanada ist die Sterberate von Diabetikern zwischen 1994 und 2005 zurückgegangen. Bei diesem Rückgang gibt es aber erhebliche Unterschiede, je nach Einkommen der Diabetiker. Der Rückgang war substanziell größer in der Gruppe der Patienten mit dem höchsten Einkommen. Dies galt besonders in der Altersgruppe zwischen 30 und 64 Jahren. Das ist das Ergebnis einer Studie von Dr. Lorraine L. Lipscombe und ihren Kollegen vom Institute for Clinical Evaluative Sciences in Toronto im kanadischen Bundesstaat Ontario (CMAJ, online, 12. Januar 2010).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Vorsicht vor Keimen im Weihwasser!

Bei Grippewellen ist auch in Kirchen die Infektionsgefahr erhöht. Die Erzdiözese Paderborn mahnt Vorsicht bei Weihwasser an, Alternativen gibt es auch zum Friedensgruß. mehr »

Beim Jobsharing nur geringer Spielraum

Ärzte mit Jobsharing-Assistenten, die falsch abrechnen und noch dazu über die erlaubte Leistungsausweitung hinaus, sollen laut BSG beide Verfehlungen zu spüren bekommen. mehr »

Pflegeversicherung 2.0 – jetzt auch mit Steuerzuschuss?

Über den Bundesrat soll ein Paradigmenwechsel in der Finanzierung der Pflegeversicherung herbeigeführt werden. mehr »