Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Akute und chronische Herzinsuffizienz

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 10.07.2015

Hypertonie

Hochdruckliga schreibt Wissenschaftspreise aus

HEIDELBERG. Die Deutsche Hochdruckliga (DHL®) startet 2015 wieder eine neue Ausschreibungsrunde ihrer Wissenschaftspreise für hervorragende wissenschaftliche Original- und Promotionsarbeiten zum Thema Hypertonie.

Bewerber können ihre Arbeiten je nach Preis vom 1. bis zum 13. September 2015 in der Geschäftsstelle in Heidelberg einreichen, teilt die DHL® mit.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des 39. Wissenschaftlichen Jahreskongresses "Der kardiovaskuläre Risikopatient: Hypertonie und ihre Komorbiditäten" vom 19. bis 21. November 2015 in Saarbrücken statt.

Mit dem "Dieter-Klaus-Förderpreis" für die Hochdruckforschung zeichnet die Deutsche Hypertonie Stiftung DHS® Arbeiten auf dem Gebiet der experimentellen, der klinischen oder der epidemiologischen Hochdruckforschung aus.

Bewerben können sich Wissenschaftler aus Europa mit bislang unveröffentlichten Arbeiten bis zum vollendeten 40. Lebensjahr.Für den "Promotionspreis" können sich junge Wissenschaftler mit ihrer aktuellen Promotionsarbeit bewerben.

Die Arbeit sollte bereits von der Prüfungskommission der Heimatuniversität als Promotionsleistung angenommen und mit "summa cum laude" oder "magna cum laude" ausgezeichnet sein, heißt es in einer Mitteilung der DHL®. Erwünscht sei eine (Teil-)Publikation in einer wissenschaftlichen Zeitschrift. (eb)

Die Unterlagen sind einzureichen bei der Geschäftsstelle der DHL®, Berliner Straße 46, 69120 Heidelberg.

Detaillierte Informationen unter www.hochdruckliga.de

Topics
Schlagworte
Bluthochdruck (1520)
Kardiologie (2295)
Organisationen
DHL (331)
Krankheiten
Bluthochdruck (3451)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Freizeitsportler gefährden ihre Herzgesundheit mit Doping

Fast jeder sechste Freizeitsportler nimmt inzwischen herzschädigende Arzneimittel zur Verbesserung von Fitness und Körperoptik. Vor allem der Anteil weiblicher User steigt. mehr »

Welche Bakterien mit uns U-Bahn fahren

In der Hongkonger U-Bahn sind morgens andere Keime zu finden als im abendlichen Berufsverkehr. Gefährlicher sind Metro-Linien mit höherem Verkehrsaufkommen aber wohl nicht, wie eine Studie ergeben hat. mehr »

Umsatzchancen von Hausärzten hängen stark von KV-Region ab

Niedrige Fallzahlen, aber teilweise auch niedrige Fallwerte: Hausärzte in Hamburg und Berlin haben es als Vertragsärzte nicht leicht. Ihre Kollegen in Thüringen und Sachsen-Anhalt erwirtschaften deutlich mehr. mehr »