Ärzte Zeitung, 14.10.2005

Irinotecan: Antrag auf Zulassung bei Magenkarzinom

NEU-ISENBURG (eb). Für das Darmkrebsmittel Irinotecan (Campto®) hat das Unternehmen Pfizer jetzt eine Zulassungserweiterung beantragt, und zwar zur Therapie von Patienten mit Magenkarzinom.

Dabei geht es um die First-Line-Therapie von Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Magenkarzinom. Der Topoisomerase-Hemmer Irinotecan soll dann in Kombination mit 5-Fluorouracil und Folinsäure verabreicht werden.

Einer Studie mit mehr als 330 Patienten zufolge profitieren die Patienten von der Kombination mit Irinotecan mehr als von der mit Cisplatin (wir berichteten).

In der Studie kam es in der Irinotecan-Gruppe zu fünf kompletten Remissionen, in der Cisplatin-Gruppe dagegen nur zu einer Komplett-Remission.

Der Anteil der Patienten ohne Tumorprogression nach einem halben Jahr lag bei fast 38 Prozent in der Irinotecan-Gruppe, in der Vergleichsgruppe nur bei etwa 31 Prozent - ein deutlicher Trend zugunsten von Irinotecan.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

CharityAward für Zahnarzt im Waschsalon

Mit dem CharityAward zeichnet Springer Medizin Engagement von Menschen aus, die sich ehrenamtlich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Die diesjährigen Preisträger sind nun gekürt worden. mehr »