Ärzte Zeitung, 06.03.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Lexikon rund um die Psyche

In den vergangenen zehn Jahren hat sich in Forschung, Diagnostik und Therapie auf den Gebieten der Psychiatrie, Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie viel getan. Ziel der Herausgeber um Michael Zaudig war es daher, in einem Lexikon das aktuelle Fachwissen kompakt, praxisorientiert und schnell auffindbar darzustellen.

Das "Therapielexikon Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie" enthält fast 650 alphabetisch geordnete Stichworte von A wie Abhängigkeit bis Z wie Zyklothymia. Das ermöglicht das schnelle Auffinden des gesuchten Begriffs. Jedes Stichwort ist klar gegliedert. Bei jeder Erkrankung erfolgt eine Beschreibung nach der ICD-10- und DSM-IV-TR-Klassifikation.

Zudem werden die EBM-basierten medikamentösen, verhaltenstherapeutischen, psychodynamischen und psychoanalytischen Therapieempfehlungen dargestellt. Unter dem gesuchten Stichwort wird auf Synonyme und die englische Bezeichnung hingewiesen. Querverweise zu anderen Stichworten in Form von farblich hervorgehobenen Begriffen innerhalb der Texte ermöglichen eine Vertiefung der Information. (mar)

Michael Zaudig, Rolf Dieter Trautmann (Hrsg.): Therapielexikon Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie. Springer Verlag, Berlin, Heidelberg 2006, 892 Seiten, 64,95 Euro, ISBN: 978-3-540-25606-9

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Bei der Gründung eines Ärztezentrums kann es zugehen wie bei "Dallas"

Neid und Missgunst haben schon manche Versuche torpediert, in der Provinz ein Ärztezentrum zu etablieren. Ärzte in Schleswig-Holstein berichten, wie man verhindert, dass Kirchturmdenken siegt. mehr »