Ärzte Zeitung, 15.09.2014

Orthopädie

Risiken für den Rücken bisher unterschätzt

DORTMUND. Die Gefährdung der Lendenwirbelsäule beginnt bereits bei bislang als unbedeutend geltenden Tätigkeiten. Das hat die "DWS-Richtwertestudie" ergeben, wie das Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund meldet.

Bei 1200 Teilnehmern mit und ohne Erkrankungen wurden die individuelle kumulative Belastung der Lendenwirbelsäule und der Dosis-WirkungsZusammenhang mit Erkrankungen bestimmt. Ergebnis: Relevante Risiken treten nicht erst bei Rumpfvorneigung von 90° auf, sondern schon ab etwa 45°.

Auch die "Relevanzschwellen" für die Tagesdosis sollten für Männer auf etwa ein Drittel reduziert werden, für Frauen sogar auf ein Siebtel. Allerdings müsse man dabei eine "Erholung über Nacht" berücksichtigen.

Zudem stellte sich heraus, dass bislang vernachlässigte Tätigkeiten wie Ziehen, Schieben, Werfen und Fangen ebenfalls in die Risikoermittlung einfließen sollten (Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie 2014: 64: 151-168). (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Infarktgefahr durch schnellen Anstieg von Stickoxiden

Hohe Stickoxidkonzentrationen in der Umgebungsluft können auch das Herzinfarktrisiko erhöhen. Aber auch ein schneller NO-Anstieg scheint gefährlich zu sein. mehr »

Liebe überwindet geistige Behinderung

Eine Anlaufstelle in Mainz kümmert sich, wenn Menschen mit geistiger Behinderung wegen unerfüllter Sehnsucht nach Lust und Liebe das Herz schwer ist. Anfragen kommen aus ganz Deutschland. Trotzdem droht die Schließung. mehr »

Putzen schadet der Lunge ähnlich wie Rauchen

Schlechte Nachrichten für Sauberkeitsfans: Wer regelmäßig Reinigungsmittel benutzt, schadet seiner Lunge so, als ob man jahrelang raucht. Diesen Effekt fanden Forscher aber nur bei Frauen – doch sie haben dafür eine Erklärung. mehr »