Ärzte Zeitung, 02.03.2011

Nitroglycerin erhöht die Knochendichte

NEU-ISENBURG (ikr). Eine Nitroglycerin-Salbe erhöht bei Frauen in der Postmenopause die Knochendichte signifikant und verringert die Knochenresorption. Das hat eine US-Studie mit 243 Frauen in der Postmenopause ergeben.

Die Studienteilnehmerinnen wendeten zwei Jahre lang abends vor dem Schlafengehen entweder eine Nitroglycerin-Salbe (15 mg / Tag) oder Placebo an (JAMA 2011; 305(8): 800).

Nach zwei Jahren war die Knochendichte bei den Frauen, die die Nitroglycerin-Salbe benutzten, deutlich gestiegen im Vergleich zur Placebo-Gruppe, und zwar an der Lendenwirbelsäule um nahezu sieben Prozent und am Schenkelhals um genau sieben Prozent.

Außerdem hatte sich das Urin-N-Telopeptid, ein Marker für den Knochenabbau in der Verum-Gruppe um 54 Prozent verringert. Die Rate der schweren unerwünschten Wirkungen unterschied sich in beiden Studiengruppen nicht.

Allerdings: Vor allem in den ersten Behandlungswochen gab es mit der Nitroglycerin-Salbe mehr Kopfschmerzen als mit Placebo. Diese verringerten sich jedoch nach zwölf Monaten Therapie beträchtlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »