Ärzte Zeitung, 01.07.2004

Bei Dokusoaps setzen Sender auf Schönheits-Op

HAMBURG (dpa). Im Herbst steht ein Thema im Fokus der Fernsehmacher: Schönheit mit allen Mitteln. Der Sender ProSieben schickt in der Reihe "The Swan" 16 Frauen an den Start, die vom häßlichen Entlein zum schönen Schwan mutieren sollen - Operationen inbegriffen. Die Schönste bekommt einen Modelvertrag.

Auch RTL will in der Dokusoap "Alles ist möglich" pro Folge drei Menschen (Frauen und Männer) ästhetisch auf die Sprünge helfen - Schnippeln nicht ausgeschlossen. Und weil sich "Big Brother" (RTL II) als "Mutter aller Realityshows" bezeichnet, wird demnächst auch dort operiert.

Topics
Schlagworte
Panorama (30929)
Organisationen
RTL (114)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »