Ärzte Zeitung, 02.03.2009

Ehrendoktor für "Mutter der Pille"

DORTMUND (dpa). Die Technische Universität Dortmund verleiht dem amerikanischen Chemiker und Erfinder der Pille, Carl Djerassi, im April die Ehrendoktorwürde. Erstmals erhält er sie für sein literarisches Werk. Djerassi sei nicht nur als Chemiker eine große Figur, sondern auch als Publizist, berichtete die Universität am Montag.

Der 1923 in Wien geborene und dann in die USA geflüchtete Wissenschaftler hat bereits 20 Ehrendoktortitel, aber noch keinen von einer deutschsprachigen Hochschule erhalten. Djerassi bezeichnet sich selbst als "Mutter der Pille", da es ihm in den 50er Jahren gelang, das Hormon Gestagen herzustellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »