Ärzte Zeitung, 07.06.2005

FUNDSACHE

Ein Schwimmbad voller Bier

Bierfreunde, die mal in Bier baden möchten, können das in Österreich jetzt tun: im Starkenberger Bierschwimmbad in Tirol. Sieben Becken können abendweise gemietet werden.

Allerdings werden sie nicht mit richtigem Bier, sondern mit verdünntem Biergeläger gefüllt, heißt es auf der Website der Brauerei Starkenberg. Unter Geläger versteht man die Hefe, die sich während der Kaltlagerung des Bieres am Boden des Brautanks absetzt.

Geläger sei gesund, es werde seit Jahrhunderten bei Psoriasis, unreiner Haut, anderen Hautkrankheiten und offenen Wunden eingesetzt, heißt es. Die natürliche Kohlensäure fördere die Durchblutung, und der Hopfen beruhige Körper und Geist.

Die Becken sind übrigens groß genug, daß man wirklich darin schwimmen kann. Das Bierschwimmbad ist das Highlight der neuen Erlebniswelt "Biermythos", die das Schloß Starkenberg und die Brauerei Starkenberg zusammen ab diesen Monat präsentieren. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Krankheiten
Haut-Krankheiten (1086)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »