Ärzte Zeitung, 15.09.2006

FUNDSACHE

Geschenkkarten aus Schafs-Köttel

Für eine Innovation der besonderen Art hat eine Firma aus Snowdonia in Nord-Wales jetzt einen hoch dotierten Preis erhalten: Das Unternehmen Creative Paper Wales fertigt Grußkarten aus Schafs-Köttel!

Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, wurde die Waliser Firma für ihre Produktreihe Sheep Poo Paper (etwa "Schafs-Kacke-Papier") der mit 20 000 Pfund (etwa 30 000 Euro) dotierte Millenium Award zugesprochen. Die Firma sammelt die Exkremente der Schafe auf walisischen Berghängen.

Die tierischen Hinterlassenschaften werden in Dampfkochtöpfen sterilisiert und die unverdauten Fasern danach zur Herstellung vorwiegend von Gruß- und Geschenkkarten verwendet. Den Angaben nach verdauen Schafen nur die Hälfte von dem, was sie fressen.

Die Gründer des Unternehmens, Lawrence Toms und Lez Paylor, gaben an, daß sie unbedingt etwas hatten entwickeln wollen, was es ausschließlich in Wales gäbe. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »