Ärzte Zeitung, 02.07.2009

Fundsache

Kampf zwischen kleinen Giganten

Ein Duell auf Augenhöhe liefern sich der Nepalese Khagendra Thapa Magar und der Chinese He Ping Ping: Beide streiten derzeit um den Titel "Kleinster Mann der Welt". Aktueller Inhaber ist der 20-jährige Chinese He Ping mit einer Größe von 74 Zentimetern. Khagendra misst bloß 61 Zentimeter. Wie die britische Zeitung "Daily Mirror" berichtet, muss der Nepalese jedoch noch vier Monate bis zu einer offiziellen Anerkennung seines Rekords warten. Dann nämlich wird er 18 Jahre alt, und erst von da an gilt er als Mann.

Khagendra besitzt schon Erfahrungen mit Rekorden. 2006 ging der damals 14-Jährige mit einem Gewicht von 4,5 Kilogramm als leichtester Mensch der Welt in die Annalen ein. Jetzt hofft er auf einen weiteren Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde. Wenn er gewinnt, will er sich einen Traum erfüllen und in die USA reisen.(Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »