Ärzte Zeitung, 23.11.2009

Fundsache

Behördenwahnsinn auf 93 Seiten

Eine zweibändige, 93-seitige Broschüre erhitzt derzeit in Großbritannien die Gemüter: Die hochoffizielle "Polizeiliche Zweirad-Trainings-Doktrin" klärt Beamte darüber auf, wie man Fahrrad fährt, sicher anhält und vom Rad steigt. Dazu der Hinweis, niemals Verdächtige anzugreifen, während man auf dem Fahrrad sitzt.

Die britische Tageszeitung "The Sun" berichtet über diesen neuen Fall von Behördenwahnsinn. Die Fahrrad-Doktrin enthält noch weitere Tipps, wie man Bordkanten umschifft, oder den Überblick über das behält, was hinter einem passiert: indem man sich umsieht oder einfach in den Rückspiegel schaut. Da die Broschüre mit Steuergeldern finanziert wurde, laufen Kritiker Sturm gegen die Doktrin. "Absurd, wie viel Zeit der Polizisten und wie viele Tausend Pfund von Steuergeldern verschwendet werden", ereiferte sich ein Kampagnensprecher. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »