Ärzte Zeitung, 20.04.2012

Fundsache

Schönheit erschwert Frauen die Jobsuche

Attraktive Menschen haben im Job mehr Erfolg? Männer vielleicht, Frauen nicht: Schöne Jobsucherinnen sollten bei ihrer Bewerbung aufs Foto verzichten - Stutenbissigkeit im Betrieb schmälert ihre Chancen.

Bradley J. Ruffle von der Ben-Gurion Universität und sein Kollege Ze'ev Shtudiner von der Ariel-Universität verschickten für ihre Studie 5312 Bewerbungen auf 2656 Stellenausschreibungen, je zwei auf eine Stelle, einmal mit und einmal ohne Foto.

Wie der Online-Dienst Heise berichtet, erhielten attraktive Männer weit häufiger Einladungen zu Vorstellungsgesprächen als weniger hübsche Bewerber.

Bei Frauen war das genau umgekehrt. Die Forscher wollten den Grund dafür wissen und riefen bei den jeweiligen Personalabteilungen an. Die waren zu 90 Prozent in weiblicher Hand.

Offenbar wollten sich die Personalmanagerinnen keine Konkurrentinnen ins Haus holen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »