Ärzte Zeitung, 10.01.2005

Preis vergeben für Arbeit zu Proteom-Analyse

Forscher aus Hannover und Rostock ausgezeichnet

MANNHEIM (bd). Für seine Forschungen zum Thema Proteom-Analyse ist Professor Danilo Fliser aus Hannover mit dem Bernd-Tersteegen-Preis der Deutschen Dialysegesellschaft niedergelassener Ärzte (DDnÄ) e.V. ausgezeichnet worden.

Der von Hoffmann-La Roche gestiftete und mit 8000 Euro dotierte Wissenschaftspreis wurde ihm für die Arbeit "Proteom-Analyse mittels Kapillar-Elektrophorese gekoppelt mit Massen-Spektrometrie für diagnostische Zwecke" während des diesjährigen Nephrologischen Jahresgesprächs der Gesellschaft in Mannheim verliehen.

Mit der Proteom-Analyse wird erstmals eine schnelle und präzise Messung von Polypeptidmolekülen in biologischen Flüssigkeiten ermöglicht. Das Anwendungsspektrum in der Nephrologie reicht von der Erkennung von Polypeptidmustern im Urin zur nicht-invasiven Diagnostik von Nierenkrankheiten bis hin zur Entdeckung von neuen potentiellen urämischen Toxinen im Dialysat.

Mit dem Georg-Haas-Preis für Dissertationsarbeiten, der nach dem Pionier der Hämodialyse benannt wurde und mit 2600 Euro dotiert ist, wurden Dr. Michael Frink aus Hannover und Dipl. Ing. Uwe Langer aus Rostock geehrt.

Topics
Schlagworte
Events (707)
Organisationen
Hoffmann-La Roche (236)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Welche Gesundheitspolitiker bleiben im Bundestag?

So sehr sich der Bundestag verändert - viele aus der Gesundheitspolitik vertraute Gesichter werden vermutlich wieder im Gesundheitsausschuss arbeiten. Eine Auswahl. mehr »

Impfpflicht löst Masernproblem nicht

Eine Impfpflicht bei Masern würde ungeimpfte Erwachsene als Verursacher nicht erreichen und Skeptiker vor den Kopf stoßen. Ausbrüche sind nur mit mehr Engagement zu verhindern, so RKI-Präsident Prof. Lothar Wieler. mehr »