Ärzte Zeitung, 26.04.2006

Präventionspreis für Sportärztin

Programm gegen Übergewicht bei Kindern entwickelt

WIESBADEN (eb). Interventionsprogramme können das Körpergewicht und den Blutdruck übergewichtiger Kinder im Grundschulalter senken und ihre körperliche Leistungsfähigkeit steigern. Dies belegen Untersuchungen von Dr. Christine Graf von der Deutschen Sporthochschule Köln.

Beim Internistenkongreß hat die Sportmedizinerin dafür den Präventionspreis der Gesellschaft erhalten. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert. 40 übergewichtige Kinder nahmen an einem 30wöchigen Interventionsprogramm teil: Die Kinder kochten zweimal wöchentlich unter Anleitung und trieben 60 bis 90 Minuten Sport. Die Eltern konnten sich an Elternabenden informieren. Mit dem Programm nahmen die Kinder weniger zu als Kinder ohne Programm.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »