Ärzte Zeitung, 23.04.2012

Highlights 1991

Kohl zerschlägt das BMJFFG

Kohl zerschlägt das BMJFFG

Bonn, 17. Januar 1991. Nach den Wahlen vom 2. Dezember 1990 wird bei der Kabinettsbildung das Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit zerschlagen.

Ressortchefin Ursula Lehr muss gehen. Für Gesundheit wird Gerda Hasselfeldt (CSU) zuständig und bekommt nach heftigem Streit mit Arbeitsminister Norbert Blüm die Kompetenz für die GKV.

Blüm bleibt aber für die Pflege zuständig. Neue Frauenministerin wird Angela Merkel. Das neu geschaffene Ministerium für Familie und Senioren erhält Hannelore Rönsch (CDU).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Bluttest erkennt acht Krebsformen gleichzeitig

Ein universeller Bluttest auf Krebs zur Früherkennung: Dieser Vision sind US-Forscher jetzt einen Schritt nähergekommen. mehr »