Ärzte Zeitung, 27.02.2012

Köpfe hinter der "Ärzte Zeitung"

Raimund Schmid

Freier Mitarbeiter © privat

Freier Mitarbeiter

© privat

Die medizinischen Versorgungsstrukturen für Kinder sind immer Schwerpunkt seiner journalistischen Arbeit gewesen: Raimund Schmid (56 Jahre, Diplom Volkswirt) ist seit Jahrzehnten Mitarbeiter der Ärzte Zeitung.

Darüber hinaus leitet er das Kindernetzwerk, eine Einrichtung, die Wissen über Selbsthilfegruppen bundesweit zentral sammelt - im Interesse von jungen Menschen mit chronischen Krankheiten.

Raimund Schmid trat 1984 als Redakteur ins Ressort Gesundheitspolitik der Ärzte Zeitung ein. Später machte er sich selbständig, blieb der Rdaktion aber als Korrespondent treu.

Neben der Pädiatrie richtet er seinen Blick auch auf die Arbeit von Allgemeinärzten.

Die Widersprüche im Gesundheitssystem sind in all den Jahren gerade für junge Menschen nicht geringer geworden. Dem Kollegen Schmid gehen deshalb die Themen nie aus.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Jeder dritte Brustkrebs im MRT übersehen

MRT-Bilder helfen, Brustkrebs früh aufzuspüren – doch in vielen Fällen gelingt das nicht. Eine niederländische Studie ergab: Jedes dritte Karzinom ist im MRT übersehen worden. mehr »

Neun Millionen Klinik-Infektionen jährlich

15:41Infektionen in Kliniken und Pflegeheimen sind in Europa ein großes Problem. Jährlich infizieren sich dort rund neun Millionen Bürger, berichtet die EU-Seuchenbehörde. Zwei Gründe sind dafür ausschlaggebend. mehr »

Bangen und Hoffen bei Auslands-Briten

Das Ringen um einen Brexit-Vertrag geht auf die Zielgerade. Doch für EU-Bürger auf der Insel und Auslands-Briten ist es eine Zeit des Wartens. Das macht Großbritannien für qualifizierte Fachkräfte nicht attraktiver, meine unser Blogger Arndt Striegler. mehr »