Ärzte Zeitung, 10.09.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Richard Haimann

Er informiert die Leser der "Ärzte Zeitung" seit fast einem Jahrzehnt über das Auf und Ab an den Kapitalmärkten, über Chancen und Risiken, die Investments in Aktien, Anleihen, Beteiligungsmodelle, Fonds und Immobilien bringen.

Im Porträt

Richard Haimann: Freier Mitarbeiter, Wirtschaftsressort

Richard Haimann (49) hat nach seinem Journalismus-Studium in den USA zunächst als Lokalreporter bei Tageszeitungen gearbeitet und sich dann als freier Journalist auf Finanzthemen spezialisiert.

"Das Geschehen an den Kapitalmärkten ist so komplex, und die Anlageprodukte sind so kompliziert geworden, dass Menschen, die durch ihren Beruf zeitlich massiv eingespannt sind, alleine nicht mehr den Überblick bewahren können", sagt er.

Die Materie überschaubar und verständlich aufzubereiten - das sei es, was seine Arbeit spannend mache.

Seine Freizeit verbringt er am liebsten in der Vertikalen: die meiste Zeit des Jahres in der Kletterhalle; im Urlaub gern in den Alpen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alltags-Chemikalien schaden dem Sperma

In einer Studie an Spermien haben Forscher schädliche Effekte von Alltagschemikalien festgestellt. Problematisch: Die Einzelstoffe potenzieren ihre Wirkung gegenseitig. mehr »

Nervenärzte schlagen Alarm

Der Spitzenverband ZNS ist besorgt: Die Versorgung von Demenz-, Parkinson- und Schlaganfallpatienten gerate in Gefahr, warnen die Nervenärzte. mehr »

Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Viele Versuche, Diabetes und Adipositas vorzubeugen, sind zum Scheitern verurteilt: Gesundheitstage an Schulen und eine Zuckersteuer gehören dazu. Diabetes-Experte Prof. Stephan Martin würde die Ressourcen anders verteilen. mehr »