Ärzte Zeitung, 06.07.2010

TIPP DES TAGES

Nur gut gesichert per WLAN ins Web!

Ärzte, die per WLAN - also kabellos - ins Internet gehen, sollten ihren Anschluss gut sichern. Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (Az.: I ZR 121/08) müssen sie den WLAN-Zugang nämlich vor unberechtigten Zugriffen schützen, sonst drohen teure Abmahnkosten. Aber: Sie müssen den Schutz - zumindest um rechtliche Ansprüche abzuwehren - nicht ständig an den Stand der Technik anpassen. Es reiche, die üblichen Maßnahmen zum Zeitpunkt der Erstinstallation zu treffen. Wichtigste Maßnahme ist demnach, dass Ärzte das vom Hersteller voreingestellte Passwort ändern. Dabei hat ein sicheres Passwort mindestens acht Zeichen und besteht aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So hoch ist die Lebenserwartung in der Welt

Wer als Junge in Deutschland geboren wird, darf sich im Schnitt auf 78 Jahre freuen. Wie hoch ist die Lebenserwartung in anderen Ländern der Welt? Wir geben die Antwort. mehr »

Pflege-Eigenanteil deckeln!

16:41Viele Bürger beklagen, dass Pflegeheime teuer sind, berichtet die DAK in ihrem Pflegereport. Kassenchef Storm schlägt nun vor, den Eigenanteil zu beschränken. Das entflammt eine neue Debatte über die Pflege-Finanzierung. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »