Ärzte Zeitung, 11.06.2011

Polen/Slowakei

Trekking in der Hohen Tatra

Mitten im Herzen Europas, zwischen Polen und der Slowakei, erhebt sich aus sanften Tälern und dichten Wäldern steil die Hohe Tatra. Der Nationalpark ist das kleinste Hochgebirge der Welt und ein Geheimtipp für alle Trekkingfreunde.

In den einsamen Bergwäldern leben auch heute noch Adler und Wölfe, Braunbären und Luchse. Ab Ende Juli 2011 hat Natours Reisen, der Spezialveranstalter für naturnahe Reisen, sieben Tage Trekking in der Hohen Tatra im Programm.

Übernachtet wird in Hotels oder Pensionen, die bis zu sechs Stunden dauernden Tageswanderungen führen durch tiefe Täler, vorbei an Wasserfällen, hinauf zu glasklaren Bergseen und dann auf Pässe und Gipfel.

www.natours.de

Topics
Schlagworte
Reise (2255)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Epileptiker haben hohe Überdosisgefahr

Die Gefahr, an einer Medikamentenüberdosis zu sterben, ist bei Epilepsiekranken fünffach erhöht, so eine Studie. Doch es ist anders, als auf den ersten Blick gedacht: Schuld sind meist nicht die Antikonvulsiva. mehr »

Zehntausende Arztpraxen nicht ohne Barrieren zu erreichen

Nur ein Drittel der Arztpraxen in Deutschland gelten – auch nur zum Teil – als barrierefrei. Das schränke die freie Arztwahl körperlich beeinträchtigter Menschen ein, moniert die Linke-Sozialexpertin Sabine Zimmermann. mehr »

Nichtstun ist gefährlich für Patientendaten

Nur noch wenige Tage, dann tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Grund genug auch für Ärzte, sich die Prozesse der Datenverarbeitung anzuschauen und auf Sicherheit abzuklopfen. mehr »