Ärzte Zeitung, 14.02.2010

Es leuchtet rot und weiß - Kanadier zeigen Ahornflagge

Es leuchtet rot und weiß - Kanadier zeigen Ahornflagge

VANCOUVER (dpa). Die Kanadier sind ein stolzes Volk. Auch zu Nicht-Olympia-Zeiten flattern rot-weiß-rote Fahnen mit dem Ahornblatt an unzähligen Häusern, an Masten vor öffentlichen Gebäuden, in Hinterhöfen oder an Autoantennen. Mit dem Auftakt der Winterspiele in Vancouver hat die Liebe zum Land neue Dimensionen erreicht.

Wie nach einem Startschuss sieht man Ahornblätter und "Canada"-Schriftzüge jetzt auch auf Jacken, Mützen, Handschuhen und Regenschirmen. Rot und weiß leuchtet es überall. Dazu sieht man fröhliche Gesichter, denen auch Dauerregen nichts auszumachen scheint. Man fühlt sich an Deutschland während der Fußball-WM 2006 erinnert.

Mit dem kleinen Unterschied, dass in Kanada der Nationalstolz nie kritisch beäugt wurde. Hier war es immer okay, Flagge zu zeigen. Kein Wunder, dass es sogar die "deutschen" Fähnchen für die hinteren Autoscheiben über den großen Teich geschafft haben. Sie erleben gerade in den kanadischen Farben eine Renaissance.

Topics
Schlagworte
Olympia (121)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Verursacht Kiffen Psychosen?

Wer kifft, trägt ein erhöhtes Psychoserisiko. Ob dies am Konsum von Cannabis liegt, ist aber alles andere als klar. Eine aktuelle Studie liefert immerhin neue Indizien. mehr »

Resistenzen behindern Kampf gegen TB

Tuberkulose ist in Deutschland relativ selten - ganz eliminieren lässt sich die Infektionskrankheit aber noch immer nicht. Zu schaffen machen die Resistenzen. mehr »

Bluttest auf Brustkrebs keine Revolution

Ein Bluttest auf Brustkrebs komme noch dieses Jahr auf den Markt, verkündete vor kurzem die Uniklinik Heidelberg – und erntete dafür harsche Kritik. Nun rudert sie zurück. mehr »