Ärzte Zeitung, 21.12.2009

4700 Impfdosen für Schwangere

POTSDAM (inh). Für die Schweinegrippe-Impfung von Schwangeren stehen jetzt in Brandenburg insgesamt 4700 Impfdosen bereit. Der Impfstoff ohne Wirkverstärker kann von Frauenärzten über die Gesundheitsämter bezogen werden.

Brandenburgs Gesundheitsstaatssekretär Daniel Rühmkorf riet allen Brandenburgern dringend zur Impfung gegen die neue Influenza. Er appellierte auch an die Betriebsärzte, in ihren Betrieben und Unternehmen dafür zu werben. Genug Impfstoff für alle Impfwilligen sei vorhanden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Der Belegarzt – KBV und Onkologen präsentieren neuen Teamplayer

Mit einer Neudefinition des Belegarztes wollen KBV und Onkologen die sektorübergreifende Krebsversorgung realisieren. mehr »