Ärzte Zeitung, 23.05.2011

Konjunktur beflügelt Finanzen der Rentenkasse

FRANKFURT/MAIN (fst). Die gute Konjunktur schlägt sich in den Sozialkassen nieder. In der gesetzlichen Rentenversicherung sind im ersten Quartal 2011 die Pflichtbeiträge der Beschäftigten um etwa vier Prozent gestiegen, heißt im Monatsbericht der Bundesbank.

Allerdings sanken die Beitragseinnahmen für Arbeitslose um ein Drittel - auch, weil der Bund die Rentenbeiträge für Bezieher von Arbeitslosengeld II gestrichen hat. Als Folge fiel im ersten Quartal ein Defizit von 1,5 Milliarden Euro an (Vorjahreszeitraum: zwei Milliarden Euro). Für das Gesamtjahr erwartet die Bundesbank aber einen Überschuss in den Rentenkassen.

Noch deutlicher ist die Entwicklung bei der Bundesagentur. Sie erzielte im ersten Quartal einen Überschuss von einer halben Milliarde Euro, im Vorjahreszeitraum war noch ein Defizit von 1,5 Milliarden Euro angefallen.

Die Einnahmen haben um 2,5 Prozent zugenommen, dagegen sanken die Ausgaben drastisch um 18 Prozent. Auch weil der Beitragssatz von 2,8 auf 3 Prozent angehoben wurde, stiegen die Versicherungsbeiträge der Beschäftigten im ersten Quartal um 12,5 Prozent.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (81397)
Organisationen
Bundesbank (166)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

In Westeuropa sterben Deutsche am frühesten

Deutschland hat unter 22 westeuropäischen Ländern die niedrigste Lebenserwartung. Im weltweiten Vergleich gibt es noch immer drastische Unterschiede - von bis zu 40 Jahren. mehr »

Gemeinsam gegen Antibiotika-Resistenzen

Die Weltantibiotikawoche ist angelaufen: Während die WHO für mehr Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Medizin wirbt, versucht ein Projekt von Ärzten und Kassen die Bürger für Resistenzen zu sensibilisieren. mehr »

Herzschutz-Effekt durch Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren mittels spezieller Fischöl-Kapseln hat in der beim AHA-Kongress präsentierten REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »