Ärzte Zeitung, 31.05.2011

Niedersachsen: AOK-Offensive für Handwerker

HANNOVER (cben). Die AOK Niedersachsen will den Handwerkern des Landes besonders zugeschnittene Angebote machen, wie die Kasse mitteilte.

"Wir starten eine Gesundheitsoffensive für das Handwerk und richten unsere Unternehmenspolitik noch stärker auf den niedersächsischen Mittelstand aus", so AOK-Vorstandsvorsitzender Dr. Jürgen Peter.

Ziele sind, die Gesundheit, Zufriedenheit und Motivation der Beschäftigten in den Handwerksbetrieben zu stärken. Um den besonderen Belastungen der Handwerker in ihrem Beruf gerecht zu werden, startet die AOK spezielle Präventionsschulungen.

Dazu gehören unter anderem Programme zur Stressbewältigung, Ergonomie am Arbeitsplatz, Zeit- und Stressmanagement, Nichtraucherkurse, Fitness-Tests sowie Ernährungs-, Bewegungs- und Suchtberatungen, außerdem Seminare, Vorträge und Workshops für Auszubildende und Meister des Handwerks.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (81584)
Organisationen
AOK (7609)
Personen
Jürgen Peter (25)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie kommen Ärzte an benötigte Grippe-Vakzinen?

Gesundheitsminister Spahn hat die rechtliche Grundlage gelegt, Grippe-Impfstoffe unter Ärzten auszutauschen. Aber wie geht das vonstatten? Darüber scheint Unklarheit zu herrschen. mehr »

Weniger HIV-Neuinfektionen in Deutschland

Rund 86.000 Menschen in Deutschland sind HIV-positiv, schätzt das RKI. Die Zahl der Neuinfektionen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. mehr »

Diagnose von Hautflecken per Smartphone

Die Lockerung des Fernbehandlungsverbots wirkt. Die Teledermatologie-Anwendung AppDoc soll Patienten mit verdächtigen Hautflecken zu einer schnelleren Diagnose verhelfen. mehr »