Ärzte Zeitung, 08.08.2011

Netz für Gesunde Kinder in Oberhavel hat sich bewährt

ORANIENBURG (ami). Das Netz "Gesunde Kinder" in Oberhavel ist eine Erfolgsgeschichte. Es betreut bereits die 300. junge Familie.

Von der Schwangerschaft bis zum dritten Lebensjahr des Kindes stehen im Rahmen des Landesprogramms geschulte Familienpatinnen den Eltern mit Rat und Tat zur Seite.

96 Ehrenamtliche sind dafür derzeit im Einsatz. Das Netz sucht nun neue Patinnen.

Sie können sich ab September informieren und schulen lassen. Ärzte, Therapeuten, Hebammen und andere Fachkräfte führen in Themen wie frühkindliche Interaktion und Frühförderung, Sprach- und Bewegungsentwicklung, Kinderkrankheiten und Vorsorgeuntersuchungen, Unfallverhütung, Still- und Ernährungsberatung ein.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »