Ärzte Zeitung, 14.12.2012

Bremen

Schulte-Sasse wird Senator

BREMEN. Der Mediziner Dr. Hermann Schulte-Sasse (parteilos) kehrt in seine Heimat Bremen zurück und übernimmt das Amt des Gesundheitssenators, in das ihn die Bremische Bürgerschaft gewählt hat.

Bislang war das Bildungs- und Gesundheitsressort vereint und wurde von Renate Jürgens-Pieper (SPD) verantwortet, die im Streit um den Schuletat zurückgetreten war.

Schulte-Sasse ist in Bremen kein Unbekannter: Viele Jahre amtierte er im Gesundheitsressort als Staatssekretär. In gleicher Funktion war er zeitweilig im Berliner Senat tätig.

Der gelernte Internist war viele Jahre auch Delegierter des Deutschen Ärztetages (Demokratische Ärzte), bevor er in die medizinische Abteilung des AOK-Bundesverbandes wechselte.

Ende 1998 berief ihn die damalige Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer (Grüne) als Abteilungsleiter Krankenversicherung und Gesundheitsversorgung im BMG. In dieser Zeit entstand eine erste Gesetzesgrundlage für die Integrierte Versorgung. (HL)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alles dreht sich um die Ballaststoffe

Gegen die meisten Zivilisationskrankheiten gibt es offenbar ein simples Rezept: Ballaststoffe essen! Wer eine bestimmte Menge täglich isst, lebt länger, ergab eine Mega-Studie. mehr »

Der Brexit – Ein Politkrimi à la Shakespeare

Unser Londoner Korrespondent Arndt Striegler beobachtet das Brexit-Drama live vor Ort. Im britischen Unterhaus wird gerade ein politisches Endspiel inszeniert – weit weg von den realen Sorgen vieler Briten. mehr »

Portoerhöhung trifft Ärzte voll

Die Post will das Porto für Standardbriefe voraussichtlich zum 1. April 2019 erhöhen. Das Thema Arztbriefe will die KBV auch in die Verhandlungen mit den Kassen einbringen. mehr »