Ärzte Zeitung, 27.11.2009

Ohne Beschwerden durch die Feiertage

GIESSEN (eb) Gänsebraten, Rotkohl und Klöße kommen Weihnachten in vielen Familien auf den Tisch. Nachgespült wird mit Hochprozentigem. Doch was dem Gaumen festlich mundet, stößt dem Magen häufig schwer auf: Er reagiert auf das opulente Essen mit Völlegefühl, Übelkeit oder Sodbrennen. Wie man ohne Verdauungsbeschwerden durch die Feiertage kommt, sowie andere Fragen zu Erkrankungen des Verdauungsystems, beantworten Ärzte der Gastro-Liga e. V. bei einer Gastro-Sprechstunde.

Gastro-Sprechstunde am Mittwoch den 2. Dezember zwischen 18 und 20 Uhr, Telefon 0641/9748120.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Nicht mehr besEssen

Mit Essen gegen Essanfälle: Binge Eating-Patienten hilft ein Training, das sie per Expositionstherapie mit dem Verlangen konfrontiert. Der Erfolg ist vielversprechend. mehr »

Grünes Licht für höhere Pflege-Löhne

Die Pflegekräfte in Deutschland dürfen eine bessere Bezahlung erwarten: Das Bundeskabinett hat die entsprechende Gesetzesinitiative abgenickt. mehr »

Zitternde Merkel sorgt für Aufsehen

Der Zitteranfall von Angela Merkel beim Treffen mit dem neuen ukrainischen Präsidenten wirft Fragen zum Gesundheitszustand der Kanzlerin auf. Ärzte schätzen den Vorfall ein. mehr »