Ärzte Zeitung online, 28.02.2012

Drittes Triptan rezeptfrei

BONN (cw). Zolmitriptan ist das dritte Triptan, das aus der Rezeptpflicht entlassen werden darf. Ein entsprechender Antrag wurde heute vom Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht beim BfArM mehrheitlich angenommen.

Dem müssen jetzt nur noch Bundesgesundheitsminsterium und Bundesrat zustimmen. Aus der Wirkstoffklasse der Triptane sind bereits Naratriptan und Almotriptan in rezeptfreien Versionen im Markt. Zolmitriptan wird in Deutschland von AstraZeneca unter dem Markennamen AscoTop® angeboten.

Dem Antrag auf Entlassung des Durchfall-Mittels Racecadotril (Tiorfan®/Trommsdorff) aus der Verschreibungspflicht wurde dagegen nicht entsprochen.

Die Entscheidung über den Antrag des BfArM, die Packungsgrößen für diverse rezeptfreie nichtsteroidale Antirheumatika (Acetylsalicylsäure, Diclofenac, Ibuprofen, Naproxen, Phenazon und Propyphenazon) auf eine Reichweitendauer von vier Tagen zu begrenzen, hat der Ausschuss auf die kommende Sitzung am 26. Juni vertagt.

Auch der bereits mehrfach vorgelegte Antrag, Paracetamol generell verschreibungspflichtig zu machen, wurde erneut vertagt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Bessere TSVG-Regelungen in Sicht?

Große Brocken wie die Aufstockung der Mindestsprechstundenzahl will Jens Spahn nicht anfassen. Eine Nummer kleiner können Ärzte wohl mit Änderungen am TSVG rechnen. mehr »

Varizellen-Impfung – ein Segen für Kinder

Seit 2004 wird allen Kindern die Impfung gegen Windpocken empfohlen. Der Schutz ist eine Erfolgsgeschichte: Die Krankheit wurde zurückgedrängt und mögliche schwere Komplikationen werden vermieden. mehr »

So viel Zucker pro Tag darf's sein

Die Auswertung von Fachstudien ist eindeutig genug, um eine konkrete Obergrenze für den täglichen Zuckerkonsum festzulegen. Drei Fachgesellschaften haben sich nun auf eine Menge geeinigt. mehr »