Ärzte Zeitung, 27.06.2014

Schleswig-Holstein

Immer mehr Ärzte über 70

KV sieht hohe Zahl von Ärzten über 70 positiv

Die Zahl der über 70-jährigen Vertragsärzte in Schleswig-Holstein hat sich in den vergangenen vier Jahren verfünffacht. Die KV findet das gut.

BAD SEGEBERG. Immer mehr Ärzte in Schleswig-Holstein arbeiten über das Rentenalter hinaus. Innerhalb von vier Jahren ist die Zahl der zugelassenen Vertragsärzte, die älter als 70 Jahre sind, von 27 auf 136 gestiegen. Im gleichen Zeitraum kletterte die Zahl der angestellten Ärzte in der ambulanten Versorgung von fünf auf 31.

Diese Zahlen nannte die KV Schleswig-Holstein, die den seit Abschaffung der Altersgrenze im Jahr 2009 zu beobachtenden Trend begrüßt.

"Von ihrem medizinischen Wissen profitieren nicht nur die Patienten. Ihre Erfahrung ist auch für die Selbstverwaltung und bei der Ausbildung des ärztlichen Nachwuchses sehr wichtig", sagte KV-Sprecher Marco Dethlefsen der "Ärzte Zeitung".

Der Trend hat nach seiner Beobachtung nur zum Teil mit der manchmal problematischen Nachfolgersuche zu tun. Viele ältere Praxisinhaber hätten schlicht Spaß an der Patientenversorgung und sähen darin eine Lebensaufgabe.

Über die Hälfte, nämlich genau 71 der über 70-jährigen zugelassenen Vertragsärzte im Norden, sind Hausärzte. Auch unter den Psychotherapeuten (22) und den Augenärzten (sieben) ist das Arbeiten im Alter beliebt. In erster Linie sind dies Männer, sie stellen rund 80 Prozent der noch im Alter berufstätigen Ärzte. Die wenigsten von ihnen treten kürzer.

So arbeiten von 71 Hausärzten nur drei mit einer halben, aber 68 mit einer vollen Zulassung. Insgesamt sind nur neun halbe Zulassungen an die älteren Ärzte vergeben worden. Größer ist der Anteil bei angestellten Ärzten, sie arbeiten häufig in Teilzeit. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Lindert eine Lichtdusche Rückenschmerzen?

In einer Pilotstudie fanden US-Forscher Hinweise, dass Licht subjektive Schmerzen lindert. Eine morgendliche Lichtdusche könnte gegen chronische Rückenschmerzen helfen. mehr »

VR-Brille anstatt Zigarette

Eine Virtual-Reality-Anwendung soll Raucher vom Glimmstängel wegbringen. Die Idee: Sie lernen virtuell ihren Raucher-Impuls zu kontrollieren. mehr »

Konzept der e-Patientenakte steht

Die ePA nimmt Formen an. Ärzte, Kassen und gematik haben sich auf ein Vorgehen zur Gestaltung der ePA geeinigt. Die Industrie bleib vorerst außen vor. mehr »