Ärzte Zeitung, 26.06.2009

KV-Kollegen stellen sich hinter Axel Munte

BERLIN (ble). Die Vorstände von 16 Kassenärztlichen Vereinigungen und der KBV haben sich demonstrativ hinter den Chef der KV Bayerns, Dr. Axel Munte, gestellt. "Mit Entschiedenheit wenden wir uns gegen die Versuche des Bayerischen Hausärzteverbandes (BHÄV), den Vorstand und die Vertreterversammlung der KV im Freistaat mit Stimmungsmache und Desinformation unter Druck zu setzen und die Absetzung zu erzwingen", heißt es in einer Erklärung. In einem Schreiben an Bayerns Staatsregierung hatte BHÄV-Chef Dr. Wolfgang Hoppenthaller der KV Bayerns vorgeworfen, Hausarzt-Interessen über Jahre missachtet zu haben und Muntes Entlassung gefordert.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (18221)
Organisationen
KBV (6828)
KV Bayern (941)
Personen
Axel Munte (292)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Der Belegarzt – KBV und Onkologen präsentieren neuen Teamplayer

Mit einer Neudefinition des Belegarztes wollen KBV und Onkologen die sektorübergreifende Krebsversorgung realisieren. mehr »