Ärzte Zeitung, 20.06.2012

Brandenburg wählt Kammerdelegierte

COTTBUS (ami). In Brandenburg stehen die Wahlen zur Delegiertenversammlung der Ärztekammer ins Haus.

82 Delegierte müssen in die Kammerversammlung gewählt werden. Damit wächst das Kammerparlament leicht, weil die Mitgliederzahl der Ärztekammer auf zuletzt 12.279 gestiegen ist.

Wahlvorschläge können bis zum 11. Juli bei der Kammer eingereicht werden. Dann wird auch die Zahl der kandidierenden Listen feststehen.

Der Marburger Bund, der derzeit den Kammerpräsidenten Dr. Udo Wolter stellt, sucht für seine Liste im aktuellen Kammerblatt noch Nachwuchs.

Seit Anfang Juni liegt das Wählerverzeichnis aus. Anfang August erhalten sie ihre Wahlunterlagen. Die Wahl findet als Briefwahl statt.

Am 5. September ab 17 Uhr werden die Stimmen ausgezählt. Die neuen Kammerdelegierten treten im November erstmals zusammen. Dann soll auch der Vorstand gewählt werden.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (19254)
Personen
Udo Wolter (58)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Das ist bei einer Datenpanne zu tun

Bei einem Datenleck in der Praxis sind Inhaber nach der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet, dies zu melden. Wem und wie, das erläutern Medizinrechtler. mehr »

Urologen befeuern Diskussion um Herztoddiagnostik

Die Deutsche Gesellschaft für Urologie fordert große Reformen bei der Organspende. DGU-Präsident Professor Paolo Fornara erläutert im Interview, welche Neuregelungen seiner Meinung nach dringend nötig sind. mehr »