Ärzte Zeitung, 20.06.2012

Brandenburg wählt Kammerdelegierte

COTTBUS (ami). In Brandenburg stehen die Wahlen zur Delegiertenversammlung der Ärztekammer ins Haus.

82 Delegierte müssen in die Kammerversammlung gewählt werden. Damit wächst das Kammerparlament leicht, weil die Mitgliederzahl der Ärztekammer auf zuletzt 12.279 gestiegen ist.

Wahlvorschläge können bis zum 11. Juli bei der Kammer eingereicht werden. Dann wird auch die Zahl der kandidierenden Listen feststehen.

Der Marburger Bund, der derzeit den Kammerpräsidenten Dr. Udo Wolter stellt, sucht für seine Liste im aktuellen Kammerblatt noch Nachwuchs.

Seit Anfang Juni liegt das Wählerverzeichnis aus. Anfang August erhalten sie ihre Wahlunterlagen. Die Wahl findet als Briefwahl statt.

Am 5. September ab 17 Uhr werden die Stimmen ausgezählt. Die neuen Kammerdelegierten treten im November erstmals zusammen. Dann soll auch der Vorstand gewählt werden.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17772)
Personen
Udo Wolter (57)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »