Ärzte Zeitung App, 07.01.2015

AIDS-Stiftung

Pott übernimmt Vorsitz

BONN. Die bisherige Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Professor Elisabeth Pott, hat zum 1. Januar den Vorsitz im Vorstand der Deutschen AIDS-Stiftung übernommen.

Die Berufung für diese ehrenamtliche Aufgabe erfolgte nach Angaben der Stiftung im Juli 2014. Amtsvorgänger Dr. Christoph Uleer zog sich nach eigenen Angaben nach 13 Jahren an der Spitze zurück, ist aber weiterhin ehrenamtliches Mitglied im Stiftungsvorstand. Geschäftsführender Vorstand bleibt Dr. Ulrich Heide.

"Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe im Vorstand der Deutschen AIDS-Stiftung", sagte Pott in einer Mitteilung. Ende Januar tritt sie als Direktorin der BZgA in den Ruhestand, Nachfolgerin ist Dr. Heidrun M. Thaiss. (bee)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »