BZgA-Führung

Heidrun Thaiss löst Elisabeth Pott ab

Veröffentlicht: 18.12.2014, 11:55 Uhr

BERLIN. Das Bundeskabinett hat grünes Licht für einen Wechsel an der Führungsspitze der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gegeben: Dr. Heidrun M. Thaiss tritt ab 1. Februar 2015 die Nachfolge von Professor Elisabeth Pott an, die aus Altersgründen ausscheidet.

Die neue BZgA-Chefin hat nach einer Facharzt- und begleitender wissenschaftlicher Ausbildung mehrere Stationen im Öffentlichen Gesundheitsdienst in verschiedenen Bundesländern hinter sich.

Seit dem Jahr 2008 ist sie im schleswig-holsteinischen Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung tätig. Dort verantwortet sie aktuell noch die Leitstelle Prävention und Gesundheitsförderung des Landes Schleswig-Holstein. (eb)

Mehr zum Thema

GAVI-Impfgipfel

Milliarden-Regen und Kritik an Merkel

Ansteckung vermeiden

Tipps für Reisen in Corona-Zeiten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Merkel schließt fünfte Amtszeit aus

Corona-Krise

Merkel schließt fünfte Amtszeit aus

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Hauptstammstenose

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden