Ärzte Zeitung online, 30.10.2015

Pädiater und Hausärzte

Ende der Eiszeit

BAD ORB. Das von Dr. Thomas Fischbach, designierter Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) unterbreitete Gesprächsangebot an den Deutschen Hausärzteverband (DHÄV) ist von der Spitze des HÄV begrüßt worden.

 Hauptgeschäftsführer Eberhard Mehl bestätigte bei der practica 2015, dass man die "ausgestreckte Hand" annehmen werde und es in den nächsten Monaten zu mehreren Treffen kommen wird. Mehl: " Die Eiszapfen schmelzen und ich denke, dass die Eiszeit zwischen beiden Verbänden am Ausklingen ist."

Wie Fischbach so sieht auch Mehl die Impfmisere als ein zentrales gemeinsames Thema an. (ras)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »