Ärzte Zeitung online, 07.04.2015

Ebola-Epidemie

UN-Expertengremium zur Vorbeugung einberufen

NEW YORK. Nach dem Ebola-Ausbruch in Westafrika mit mehr als 10.000 Toten hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon ein Expertengremium zur Vorbeugung gegen weitere Epidemien einberufen.

Das Gremium solle Lehren aus dem Ebola-Ausbruch ziehen und Vorschläge machen, wie nationale und internationale Gesundheitssysteme gestärkt werden könnten, teilte Ban am Donnerstag in New York mit.

Vorsitzender des Expertenrats wird der Präsident von Tansania, Jakaya Mrisho Kikwete. Daneben sind fünf weitere Mitglieder aus Brasilien, der Schweiz, Indonesien, Botsuana und den USA dabei.

Ende des Jahres sollen sie dem UN-Generalsekretär einen ausführlichen Bericht übergeben. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Europäische Impfwoche - Same procedure as last year!

Heute starten die Europäischen Impfwochen. Am Beispiel Masern werden beträchtliche Defizite in Deutschland deutlich - und dass es seit Jahren kaum Fortschritte gibt. mehr »

Blick ins Gehirn offenbart beste Therapie-Option

Einige Depressive sprechen besser auf Verhaltenstherapien an, andere auf Antidepressiva. Ein Blick ins Hirn per fMRT zeigt, welcher Ansatz den meisten Erfolg verspricht. mehr »

Milliarden für die Versicherten – Kassen bleiben skeptisch

Erster Aufschlag des neuen Gesundheitsministers: Jens Spahn will gesetzlich Versicherte per Gesetz entlasten. Aus Richtung Kassen und Opposition weht scharfer Gegenwind. mehr »