Ärzte Zeitung, 22.12.2008

VdAK: Kassenverband ändert seinen Namen

BERLIN (ble). Der Verband der Angestellten-Krankenkassen (VdAK) firmiert ab 2009 unter neuem Namen, dem Verband der Ersatzkassen (vdek). Das beschloss die VdAK-Mitgliederversammlung. Gleichzeitig wird zum Jahreswechsel die Gmünder Ersatzkasse (GEK) neues Verbandsmitglied.

Die GEK war zuletzt einziges verbliebenes Mitglied des Arbeiter-Ersatzkassen-Verbands, der sich zum 31. Dezember auflöst. Ab Januar befinden sich damit alle acht Ersatzkassen, darunter auch Deutschlands größte Kasse, die Techniker Krankenkasse, unter einem gemeinsamen Verbandsdach.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (17941)
Organisationen
TK (2517)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »

Es gibt deutlich mehr ausbildende Ärzte

Vor drei Jahren wurde die Förderung der ärztlichen Weiterbildung verbessert. Das zeigt offenbar Wirkung: In deutlich mehr Praxen werden nun Ärzte ausgebildet. mehr »