Ärzte Zeitung, 20.04.2011

Spezielles Angebot für verordnende Ärzte im Norden

KIEL (di). Die Honorarvereinbarung für die Ärzte in Schleswig-Holstein ist unter Dach und Fach: Im laufenden Jahr steht ein Gesamthonorar von rund 1,1 Milliarden Euro zur Verfügung. Dies sind 44 Millionen Euro mehr als im Vorjahr.

Damit wurde die vom Bewertungsausschuss auf Bundesebene vorgegebene Steigerungsrate für das ärztliche Honorar im Norden umgesetzt. Krankenkassen und Kassenärztliche Vereinigung halten das Gesamthonorar für eine geeignete Basis, damit sich die Patienten "weiterhin auf eine medizinische Versorgung durch alle Arzt- und Fachgruppen verlassen können", wie die Selbstverwaltung nach der Einigung mitteilte.

Zugleich einigten sich Krankenkassen und KV darauf, in Kürze ein spezielles Beratungsangebot für verordnende Ärzte zu entwickeln. Hintergrund ist das Volumen von 1,2 Milliarden Euro der von Ärzten in Schleswig-Holstein verordneten Arznei- und Heilmittel.

Ziel des Beratungsangebots sollen praxisorientierte Hinweise sein, wie Ärzte ihr Verordnungsverhalten effizient steuern können. Außerdem einigte man sich darauf, den Strukturfonds für die Sicherstellung der ambulanten Versorgung im ländlichen Raum in Höhe von zwei Millionen Euro jeweils zur Hälfte durch Krankenkassen und KV zu finanzieren.

Wie berichtet, soll die Strukturreform Abstaffelungen für Versorgerpraxen auf dem Land ausgleichen und damit die Niederlassung attraktiver machen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »