Ärzte Zeitung, 16.05.2011

Bayern: Starker Anstieg bei AOK-Gesundheitskursen

MÜNCHEN (sto). An den Gesundheitskursen der AOK Bayern und ihrer Kooperationspartner haben im vergangenen Jahr rund 170.000 Frauen und Männer teilgenommen. Das waren 14 Prozent mehr als im Vorjahr.

Fast 70 Prozent der Teilnehmer waren Berufstätige im Alter zwischen 20 und 60 Jahren, teilte die AOK Bayern mit. Besonders gefragt waren demnach Kursangebote zu Rückentraining und Pilates. Die höchste Steigerung von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichneten Kurse zur Entspannung und Stressreduktion.

Auch Herz-Kreislauf-Training zeigte mit 23 Prozent einen hohen Zuwachs. Den Start in ein rauchfreies Leben nutzten rund 1100 Teilnehmer, was einer Steigerung von fast 43 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (17070)
Organisationen
AOK (7269)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »