Ärzte Zeitung, 28.09.2011

Qualitätsprüfungen werden angenommen

BERLIN/POTSDAM (ami). Die Qualitätsprüfungen bei Hilfsmitteln haben sich durchgesetzt. Der Ersatzkassenverband vdek Berlin-Brandenburg stellt fest, dass die Präqualifizierung für Hilfsmittel gut angenommen wird.

Sie ist in Berlin und Brandenburg seit Januar 2011 möglich. In dieser Zeit wurden in Berlin 61 Anträge gestellt, von denen 46 bereits mit einem Zertifikat beschieden sind. In Brandenburg stellten 53 Hilfsmittelerbringer einen Antrag und 50 erhielten bisher ihr Zertifikat.

Bundesweit wurden laut vdek bislang über 1700 Anträge gestellt und fast 1300 Zertifikate ausgestellt. Mit den Zertifikaten können Hilfsmittelerbringer sich an Kassen-Ausschreibungen beteiligen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »