Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 05.08.2015

Gesundheitsmanagement

Oper Leipzig und AOK Plus kooperieren

LEIPZIG. Die Leipziger Oper hat mit der AOK Plus eine Kooperation zum "Gesundheitsmanagement im Theater" geschlossen. Ziel ist, die Gesundheit der Arbeitnehmer aus allen Ensembles, der Verwaltung und den Handwerksabteilungen zu erhalten und Belastungen zu reduzieren.

Das Projekt ist nach eigenen Angaben bundesweit einzigartig. In den kommenden drei Jahren wollen die Beteiligten zunächst die Abläufe analysieren und Vorschläge unter der Beteiligung aller betrieblichen Gruppen erarbeiten.

Zu den Maßnahmen könnten individuelle Gesundheitschecks, Kurse, Trainings, Seminare, Gesundheitstage oder die Vermittlung von Experten gehören. Das Projekt richtet sich an alle Mitarbeiter und ist freiwillig. (lup)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Stress in der Arbeit, Demenz als Rentner?

Wer sich im Berufsleben sehr gestresst fühlt, baut als Rentner schneller geistig ab. Liegt das tatsächlich an den Arbeitsbedingungen? Forscher sind dieser Frage jetzt nachgegangen. mehr »

Weg mit dem Heilpraktikerberuf!

Die Abschaffung des Heilpraktikerberufes steht im Fokus eines aktuell publizierten Memorandums. Aufgestellt hat die Forderung der neu gegründete "Münsteraner Kreis" um die Medizinethikerin Prof. Bettina Schöne-Seifert. mehr »

Klinikärzte mahnen Diabetes-Screening an

Patienten mit Diabetes müssen länger im Krankenhaus bleiben und haben ein erhöhtes Risiko für Komplikationen. Tübinger Forscher kommen zu dem Ergebnis, dass ein Diabetes-Screening für über 50-Jährige sinnvoll ist. mehr »