Ärzte Zeitung, 11.01.2010
 

Alltagsbegleiter für Pflegebedürftige

MANNHEIM (mm). Zum zweiten Mal bietet die Altenpflegeschule der Altenpflegeheime Mannheim GmbH seit Januar eine Ausbildung zum Alltagsbegleiter an. Die Ausbildung umfasst einen 160-stündigen theoretischen Unterricht, der durch ein 80-stündiges Praktikum ergänzt wird. Die Ausbildung kostet 900 Euro. Der Lehrgang vermittelt ein Grundwissen für den Umgang mit pflegebedürftigen Menschen.

Diese lernen mit Pflegeheim-Bewohnern zu kommunizieren, die an Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen leiden. Darüber hinaus werden Grundkenntnisse über typische Alterserkrankungen sowie über degenerative Krankheiten und ihre Behandlungsmöglichkeiten vermittelt.Weitere Informationen bei stump@altenpflegeheime-ma.de

Topics
Schlagworte
Pflege (4873)
Krankheiten
Demenz (3108)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

"Super Mario" hält Senioren geistig fit

3D-Computerspiele trainieren die räumliche Orientierung älterer Menschen - und schützen einer Studie zufolge vor Demenz. mehr »

Mehr Qualität beim Ultraschall nötig

Bei Diagnosen im Bauchraum erreicht ein nicht ausreichend qualifizierter Arzt nur eine geringe Treffsicherheit. Anlass für die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin für klare Qualitätsregelungen zu plädieren. mehr »

Das "Gewebefenster" ist wichtig!

Warum nach sechs Stunden keine Thrombektomie mehr veranlassen, wenn es noch gute Chancen auf funktionelle Verbesserungen gibt? Das fragen sich wohl viele Neuroradiologen. mehr »