Ärzte Zeitung, 02.10.2013

Pflegemanagement-Award

Kompetente Nachwuchskraft gesucht

Nominierungen für den Pflegemanagement-Award sind noch bis zum 10. November möglich.

BERLIN. Nachwuchsführungskräfte in der Pflege können ab sofort für den Pflegemanagement-Award 2014 nominiert werden. Der Preis wird zum dritten Mal vom Bundesverband Pflegemanagement ausgeschrieben.

Verliehen wird er Ende Januar 2014 beim Deutschen Pflegetag, der erstmals von Springer Medizin als zentrale Veranstaltung der Pflegebranche ausgerichtet wird. Nominierungen sind bis zum 10. November möglich.

Eine hochkarätige Jury mit Vertretern aus der Politik, der Wirtschaft, dem Verbands- und Verlagswesen sowie der Vorjahrespreisträgerin sorgt für eine professionelle Bewertung der Bewerber. Den Top 3 Kandidaten winken attraktive Preise. Der Sieger erhält zudem eine einjährige Gastmitgliedschaft im Vorstand des Bundesverbands Pflegemanagement.

Gesucht werden Nachwuchsführungskräfte, die sich mit Engagement, Kreativität, sozialer und fachlicher Kompetenz für die Stärkung der Position ihrer Profession einsetzen. Und dabei die für ihren Beruf so wichtige Empathie nicht aus den Augen verlieren.

Denn neben der Expertise der erfahrenen Pflegemanagersind gerade das Engagement und die Innovationskraft der jungen Führungskräfte gefragt, wenn es um die weitere Entwicklung der Pflege geht.

"Seit dem ersten Aufruf zum Pflegemanagement-Award haben wir viele, beeindruckende Bewerbungen erhalten. Dies allein zeigt, welches Potenzial in unserer Branche steckt", sagt Peter Bechtel, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Pflegemanagement.

Zur Beteiligung genügt ein kurzes Exposé zu einem konkreten Projekt oder zum alltäglichen Einsatz der Nachwuchsführungskraft unter Berücksichtigung der Kriterien. Die Jury wählt unter allen Nominierungen die Top 10.

Nach persönlichen Interviews mit den Top 10 sowie ihren Vorgesetzten werden schließlich die Top 3 benannt. Hauptsponsor der Preisverleihung 2014 ist ZeQ - eine der führenden Unternehmensberatungen für Krankenhäuser, Psychiatrien und Rehakliniken. (eb)

Details zum Deutschen Pflegetag 2014: www.deutscher-pflegetag.de

Topics
Schlagworte
Pflege (5218)
Personen
Peter Bechtel (42)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Alternativszenario voller Sprengkraft

Bei einem Modellprojekt in Baden-Württemberg ist die sektorenübergreifende Versorgung durchgespielt worden. Der Abschlussbericht enthält Empfehlungen, die es in sich haben - und das Konfliktpotenzial deutlich machen. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »