Ärzte Zeitung, 08.04.2009

Neue Verträge zur Palliativversorgung in Brandenburg

BERLIN/TELTOW (ami). Die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) läuft bundesweit nur schleppend an. Das beklagen die Schmerztherapeuten. In Brandenburg sind jedoch erste Verträge geschlossen.

Die AOK Brandenburg hat nun den dritten SAPV-Vertrag geschlossen. Damit bestehen für die ambulante Palliativversorgung in den Regionen rund um Neuruppin, Bad Saarow und Brandenburg an der Havel vertragliche Regelungen.

Im Zentrum der Verträge stehen im Flächenland Brandenburg jeweils Krankenhäuser, die mit ambulanten Anbietern und niedergelassenen Ärzten zusammen arbeiten oder selbst ambulante Strukturen aufgebaut haben.

Ärztevertreter haben wiederholt beklagt, dass keine Verträge zustande kommen und die wichtigen Leistungen für todkranke Menschen trotz des bestehenden Rechtsanspruchs kaum finanziert werden. Laut AOK Brandenburg liegt das nicht an einer angeblichen Blockadehaltung der Krankenkassen. "Das dauert so lange, weil man auf funktionierende Netzwerke aus Krankenhäusern, Niedergelassenen, Spezialpflege und Hospizen zurückgreifen muss", so Sprecher Jörg Trinogga.

Die spezielle Patientenklientel erlaube es nicht, dass hier mit neuen Versorgungsstrukturen experimentiert werde. Die AOK Brandenburg will bis zum Jahresende neun SAPV-Verträge abgeschlossen haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »