Ärzte Zeitung, 08.09.2008

Dresden ist die dynamischste Großstadt

BERLIN (dpa). Dresden ist einem aktuellen Städte-Vergleich zufolge die wirtschaftlich dynamischste deutsche Großstadt. In keiner anderen Metropole habe sich die Wirtschaft zwischen 2002 und 2007 besser entwickelt als in der sächsischen Landeshauptstadt, teilten die wirtschaftsnahe Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und die "WirtschaftsWoche" in ihrer jährlichen Städte-Rangliste mit.

Am schlechtesten entwickelten sich demnach Wuppertal, Mainz und Aachen. Im Gesamtvergleich der 50 größten Städte liegt München an der Spitze vor Münster, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Düsseldorf.

www.insm-wiwo-staedteranking.de

Topics
Schlagworte
Praxis & Wirtschaft (61654)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »