Ärzte Zeitung App, 04.09.2014

AOK Nordost

Vier Auszubildende aus Spanien

BERLIN / TELTOW. Rund 60 neue Azubis beginnen in dieser Woche ihre Ausbildung bei der AOK Nordost. 36 Mitarbeiter hat die Kasse mit Versicherten in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern jetzt nach Abschluss ihrer Ausbildung übernommen. "Die Perspektiven bei uns sind also sehr gut", so AOK-Nordost-Chef Frank Michalak.

Seit der Fusion der Dreiländerkasse 2011 haben 158 junge Menschen dort die Berufe Sozialversicherungsfachangestellte, Bürokaufmann oder Kaufmann im Gesundheitswesen erlernt.

Im neuen Ausbildungsjahrgang werden vier Spanier, die zuvor ein dreimonatiges Praktikum bei der AOK absolviert haben, als Servicefachkräfte für Dialogmarketing ausgebildet.

Für das nächste Ausbildungsjahr der Sozialversicherungsfachangestellten sind Bewerbungen noch bis Ende Oktober 2014 möglich. (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Frauen leben länger, Männer glücklicher

Frauen haben in allen europäischen Ländern eine deutlich höhere Lebenserwartung als Männer, die zusätzlichen Jahre bescheren ihnen jedoch selten Freude. mehr »

So gefährlich sind Krampfadern

Krampfadern sollten nicht nur als kosmetisches Problem angesehen werden. Auch wenn die Varizen keine Beschwerden verursachen, bergen sie gesundheitliche Gefahren. mehr »

Die Macht der Position

Sexismus im medizinischen Alltag: Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler bricht hier eine Lanze für die Männer. Diskriminierung kennt sie - geschlechtsunabhängig - eher durch einen anderen Faktor. mehr »